Aus- und Weiterbildung mit Irene Boss

 

Aus- und Weiterbildung mit Irene Boss

 

Klassische Reitkunst im Sinne des Pferdes, Ecole de Légéreté

Irene Boss betreut seit vielen Jahren Pferd-/Reiterpaare individuell und in zahlreichen Seminaren.

 

Nach Ausbildung in deutschen Lehrstätten hat sie sich bereits 

1990 alternativen Ausbildungsmethoden zugewandt und bei den ersten bekannten Pionieren der heutigen Horsemanship-Methoden gelernt. Kommunikation durch Körpersprache 

(vom Boden und vom Sattel aus) ist ein Hauptpfeiler ihres Unterrichts. 

 

Nach erfolgreichen Abschlüssen verschiedener mehrjährger Ausbildungen bei namenhaften Pferdetrainern ist sie heute spezialisiert auf Sitzschulung und die Ausbildung von Pferd und Reiter 

im Hinblick auf Gelassenheit, Losgelassenheit hin zur Gymnastizierung nach Grundsätzen der Klassischen Reitkunst. Die Lehrinhalte reichen bis zu den Lektionen der Hohen Schule. Stetige Weiterbildungen bei Ihrem wichtigsten Lehrer und Mentor Philippe Karl sind selbstverständlich.

 

In ihrem Unterricht führt Irene Boss ihre Reitschüler und die Pferde durch ein individuell abgestimmtes Lernprogramm . so dass die unterschiedlichsten Pferdetypen zu Losgelassenheit und Versammlung geführt werden können.

Dabei wird konsequent auf jeglichen psychischen und physischen Druck verzichtet, was auch bedeutet, dass der Einsatz von Hilfszügeln und anderen Zwangsmitteln ausgeschlossen ist.

So können Beweglichkeit du Kraft (im Sinne von effektiver Muskelanspannung und Losgelassenheit im ausgeglichenen Maße) entwickelt werden, die das Pferd dauerhaft gesund und leistungsfähig erhält.

Reitkunst soll Freude bereiten!

 

Irene Boss leitet u.a. die dreijährige Ausildung zum »Reitkultur-Trainer« unter Mitwirkung bekannter, erfahrener Referenten, die angehenden und bereits tätigen Ausbildern einumfassendes Wissen und Knowhow vermittelt. Die Module zur klassischen Dressur beziehen sich aufdie Grundprinzipien der »Schule der Légèreté«. Die 1. Staffel  (2017 bis 2020) ist ausgebucht.Für die 2. Staffel (Beginn 2019) werden Bewerbungen entgegengenommen. www.reitkultur-trainer.com

 

Qualifikationen:

Diolpom-Reitlehrerin der »Ecole de Légèreté« (Philippe Karl, F)

Connected Riding (PeggyCummings, USA)

Tellington-Methode (Linda Tellington Jones,USA

 Centered Riding Instructor (Sally Swift, USA).

 

Weitere Informationen zu Ausbildungs- oder Fortbildungsangeboten erhalten Sie hier: www.reitkultur.com, www.reitkultur-trainer.com  

 

Irene Boss

Mobil: 01752706399

E-Mail:   info@irene-boss.de

 

 

Termine

02. - 06. März 2018       Reitkultur-Trainer- Ausbildung, Modul A3

 

04. März 2018                 Pferderücken/Sattelkunde mit Frank Peter  

 

16. - 18. März 2018        Offener Reitkurs/ Bodenarbeit Ecole de Légérété

 

22. -  24. Juni 2018           Reitkultur-Trainer- Ausbildung, Modul B1

                                              Gastschüler gesucht!

 

 

02. - 04. November 2018      Reitkultur-Trainer- Ausbildung, Modul B3

 

17. -  21 November 2018    Offener Reitkurs/ Bodenarbeit Ecole de Légérété

 

Teilnahmegebühr Offene Kurse:

2 Tage: 190 Euro

Zuschauer: 30 Euro/Tag incl. Theorie

Anmeldung: info@reitkultur.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weilborner Hof UG